Department für Gesundheitsstudien

Diätologie

 

Wie ernähren wir uns gesund? Das ist eine der brennendsten Fragen unserer Gesellschaft. Unsere Studierenden kennen die Antwort und sind Profis, was die richtige Ernährung von Menschen in allen Lebenslagen betrifft. Helfen auch Sie mit, unsere Gesellschaft gesünder zu machen!

Wussten Sie, …

… dass nur Diätologinnen und Diätologen sowie Ärztinnen und Ärzte gesetzlich befugt sind, Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen ernährungstherapeutisch zu betreuen?

Alle anderen Ernährungsberufe dürfen ausschließlich in der Prävention, das heißt mit gesunden Personen arbeiten.

Wussten Sie, …

… dass im Studienplan ab dem 2. Semester externe Praktika vorgesehen sind?

Somit werden unsere Studierenden optimal auf das Berufsleben vorbereitet.

Wussten Sie, …

… dass im Studium fachlich-methodische Kompetenzen, Sozial- und Selbstkompetenzen sowie wissenschaftliche Kompetenzen erworben werden?

Dies erfolgt dabei stufenweise, kontinuierlich durch die Erreichung der Lernziele. Besonderer Wert wird hierbei auf die Kombination von Theorie und Praxis gelegt.

Wussten Sie, …

… dass Studierende bereits im Studium an Forschungsprojekten mitarbeiten?

Durch die Mitarbeit an konkreten Projekten wird die wissenschaftliche Kompetenz praxisorientiert gefördert.

Wussten Sie, …

… dass internationale Aktivitäten am Studiengang auf mehreren Ebenen passieren?

Dazu zählen neben der internationalen Mobilität von Studierenden und Lehrenden auch gemeinsame Lehrveranstaltungen und Projekte mit internationalen Partnern. So wird neben der Sprachkompetenz auch (inter-)kulturelles und globales Bewusstsein gefördert.

Wussten Sie, …

… dass ausschließlich Personen mit umfassender praktischer Erfahrung bei uns lehren?

Auf diese Weise wird die Vermittlung von berufsrelevanten Inhalten am aktuellen Stand der Wissenschaft gewährleistet und ein praxisorientierter Unterricht gefördert.