Forschungsschwerpunkt

Gesundheitsförderungs- und Präventionskonzepte

 

Die verschiedenen Berufsgruppen des Departments für Gesundheitsstudien erstellen und evaluieren in enger interdisziplinären Zusammenarbeit Public-Health-Strategien zur Gesundheitsförderung und Prävention. Aktuelle Schwerpunkte dabei sind gesundes Altern – Healthy Aging – und Adipositasforschung.

Die enge Zusammenarbeit aller Gesundheitsinstitute erlaubt die Erstellung und Evaluation von Konzepten und Strategien zur Gesundheitsförderung und Prävention. Einen hohen Stellenwert nehmen hier die Themenschwerpunkte Adipositas und Healthy Aging ein.

Im Rahmen der Adipositasforschung werden Einflussfaktoren auf die frühzeitige Entwicklung von Adipositas untersucht. Das Ziel ist es, präventive Strategien mit den Schwerpunkten Ernährung auf Verhaltens- und molekularbiologischer Ebene, Bewegung, Partizipation und Health Literacy zu entwickeln.

Weitere Schwerpunkte des Departments sind Healthy Aging und Demenzforschung. Die Kernkompetenzen der Institute liegen hier in

  • der Entwicklung von Strategien zur Vermeidung von Frailty (Gebrechlichkeit) und Stürzen
  • der Kompensation altersbedingter Einschränkungen
  • Steigerung der Lebensqualität im Alter.

Seitens der Industrie und Wirtschaft werden Konzepte zur betrieblichen Gesundheitsförderung interdisziplinär entwickelt und evaluiert.