Event

Wie relevant sind Innovation und neue Technologien für unsere Industrie?

voestalpine Special Steel Division

 

In seinem Vortrag gibt Franz Rotter Einblicke in die Welt der Innovation eines traditionsreichen global agierenden Edelstahlerzeugers, und erklärt, wie unter Berücksichtigung ebendieser Tradition neue innovative Konzepte entwickelt und umgesetzt werden.

Zum Thema

In seinem Vortrag wird Franz Rotter im Speziellen auf die Themen „Digitale Transformation“ und „Additive Manufacturing“eingehen und folgende Fragen beantworten:

Warum setzt die weltweit aktive voestalpine als österreichischer Leitbetrieb auf die Digitalisierung? Warum beschäftigen sich verschiedene Teams intensiv mit neuen Technologien, wie etwa Augmented Reality, Data Analytics und Modellierung oder Additive Manufacturing? Warum tritt das Management diese Reise gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und MItarbeitern an? Welche konkreten Beispiele gibt es bereits und was sind die Lehren aus den bisherigen Aktivitäten?

Darüber hinaus wird Franz Rotter im Detail über Beispiele der Digitalisierung sowie die strategischen Überlegungen zur Additive-Manufacturing-Technologie in der voestalpine Special Steel Division berichten.

Zur Person

Franz Rotter ist seit 2011 Mitglied des Vorstandes der voestalpine AG und Vorstandschef der voestalpine Edelstahl GmbH. Er leitet die Special Steel Division, eine von vier Divisionen des voestalpine-Konzerns.

Franz Rotter begann seine Karriere 1981 im heutigen voestalpine-Konzern und bekleidete zahlreiche Führungspositionen innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Unter anderem wurde er 2007 Vorstandsmitglied der Böhler-Uddeholm AG, aus der nach der Übernahme durch die voestalpine AG die heutige Special Steel Division mit ihrer Leitgesellschaft voestalpine Edelstahl GmbH hervorging. Er studierte Montanmaschinenwesen an der Montanuniversität Leoben.

Zur Vortragsreihe

Die Vortragsreihe „Unternehmensführung in der Praxis“ wird seit 18 Jahren vom Institut Industrial Management - Industriewirtschaft der FH JOANNEUM Kapfenberg veranstaltet. Bisher fanden rund 70 Vorträge mit über 7.000 Zuhörerinnen und Zuhörern statt.