Weiterbildung

ZML – Innovative Lernszenarien

Innovative Trainings

 
ZML – Innovative Lernszenarien 3

Das „ZML - Innovative Lernszenarien“ bietet qualifizierte Weiterbildung in der Didaktik von webbasiertem Lernen für unterschiedliche Zielgruppen an: in Präsenz-Workshops und Online-Kursen. Das Kursangebot basiert auf aktuellen didaktischen Ansätzen. Die großen Anteile an Online-Phasen ermöglichen zeitliche und örtliche Flexibilität.

Training & lebenslanges Lernen

Das Team des ZML versteht Lernen als sozialen (Online-)Prozess und bringt seine Erfahrungen aus der E-Didaktik-Forschung und dem E-Learning-Alltag mit Studierenden in das Trainingsdesign ein. Basierend auf einem Learning-by-doing-Ansatz praktizieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Online-Kurse E-Learning. Sie setzen sich mit neuen Trends auseinander, wie etwa MOOCs oder der Social Network Analysis. In halbtägigen Präsenz-Workshops erhalten Lehrende Einblicke in topaktuelle E-Learning-Themen. Als Moderatorinnen begleiten wir Lerngruppen unterschiedlicher Disziplinen bei ihren Lernprozessen im virtuellen Raum.

Zielgruppen unserer meist deutschsprachigen Angebote sind Hochschullehrende, Lehrende an Schulen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Firmen sowie Studierende der FH JOANNEUM.

E-Learning Tag

Der jährliche E-Learning Tag an der FH JOANNEUM dient der Vernetzung und dem Austausch. Beim 16. E-Learning Tag der FH JOANNEUM, am Donnerstag, den 14. September 2017, laden wir Sie ein, über die Auswirkungen von Forschungsprojekten auf Lehre, Training und den Schulunterricht nachzudenken und Ihre eigenen Erfahrungen mit den BesucherInnen der Konferenz zu teilen. Der Begriff „E-Learning“ umfasst für uns die Online-Lehre und Online-Lernszenarien, die Verwendung technischer Werkzeuge, den Einsatz von Medien und vieles mehr.

Detaillierte Informationen zur Einreichung entnehmen Sie bitte den folgenden Downloads:

alt
Foto: FH JOANNEUM / ZML

Aktuelle Workshops

„Comics als Ordnungs- / Reflexions- / Motivationswerkzeug in (Online-)Lernprozessen“

Trainerin: Jutta Pauschenwein

Termin: Donnerstag, 02.02.2017, 13:00 – 17:00 Uhr

Ort: FH JOANNEUM, Eggenberger Allee 11, SR 306 (Campus A, 3. OG)

Inhalte:

In diesem Workshop wird Ihnen ein neuer Trend im (E-)Learning vorgestellt: Die Idee ist, einen konkreten und abstrakten Comic zu zeichnen und damit eine neue Perspektive auf Konzepte, Ereignisse, Inhalte, etc. zu erhalten. Die TeilnehmerInnen erhalten Einblick in Nick Sousanis' Verständnis und Nutzung von Comics, setzen sich mit dem Potenzial von Comics zur Ordnung und Reflexion von Lernprozessen auseinander und entwickeln gemeinsam Konzepte für den Transfer in die eigene Arbeit.

Kosten: keine

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

Workshop: Online-Lernen und -Lehren in Master-Studiengängen

Trainerinnen: Jutta Pauschenwein und Tina Mossböck

Termin: Donnerstag, 09.02.2017, 13:00 – 17:00 Uhr

Ort: FH JOANNEUM, Eggenberger Allee 11, SR 306 (Campus A, 3. OG)

Inhalte:

Die meisten Master-Studiengänge der FH JOANNEUM sind berufsbegleitend oder berufsermöglichend. Doch wie stellt sich der Lernalltag für berufstätige Studierende dar und was bedeutet das für die Lehrenden?

Ausgehend von der Präsentation und Diskussion empirisch gesicherter Daten zur Wirkung von Online-Lernprozessen werden im Workshop Beispiele von Online-Lernprozessen und deren Verzahnung mit der Präsenzlehre vorgestellt und diskutiert sowie der Erfahrungsaustausch zwischen den TeilnehmerInnen angeregt. Lernszenarien werden in Bezug auf ihre didaktische und technische Perspektive beleuchtet.

Kosten: keine

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

Aktuelle Online-Kurse

Was kann die Social Network Analysis im E-Learning leisten?

Trainerin: Jutta Pauschenwein

Termin: 6. März bis 24. März 2017, rein virtuell, dreiwöchige Online-Phase, rein virtuell, dreiwöchige Online-Phase

Inhalte: In diesem Online-Kurs werden Grundlagen der Social Network Analysis erarbeitet, Modelle und wichtige Parameter der Social Network Analysis analysiert und erste Erfahrungen mit der Anwendung auf eigene Online-Gruppen zur Diskussion gestellt. Die TeilnehmerInnen werden dabei unterstützt, Daten der eigenen Online-Gruppen mit der Software gephi zu visualisieren. Falls es keine eigenen Daten gibt, können auch Probedaten zur Verfügung gestellt werden.

Kosten: 390 Euro (inkl. USt)

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

E-Moderating – der Klassiker

Trainerin: Anastasia Sfiri

Termin: : 26. Juni bis 23. Juli 2017, rein virtuell, 4-wöchige Online-Phase

Inhalte:

Die Ausbildung zur E-Moderatorin beziehungsweise zum E-Moderator nach Gilly Salmon ermöglicht die intensive Auseinandersetzung mit wichtigen Kompetenzen für die Begleitung von Lerngruppen im virtuellen Raum sowie die Reflexion des eigenen Lernverhaltens.

Kosten: 490 Euro (inkl. USt)
Kosten für Lehrende von Steirischen Hochschulen: 300 Euro (inkl. Ust.)
Kosten für Lehrende der FH JOANNEUM: eine interne Verrechnung ist möglich

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

Fußabdrücke von Lernprozessen – Footprints of Emergent Learning

Trainerin: Jutta Pauschenwein

Termin: Im Studienjahr 2016/17 geplant, rein virtuell, dreiwöchige Online-Phase

Inhalte:

„Footprints of Emergence“ ermöglichen es Lehrenden und Lernenden, Lerndesigns und Lernprozesse hinreichend strukturiert und gleichzeitig intuitiv zu erfassen und zu evaluieren. Vor allem offene Lernszenarien, die durch die Integration moderner Kommunikationstechnologien oft mit E-Learning-Methoden verwirklicht werden, lassen sich damit qualitativ erfassen. Footprints können für die Evaluierung des didaktischen Konzepts von Lehrenden und TrainerInnen oder des Lernprozesses der Studierenden und TrainingsteilnehmerInnen eingesetzt werden. Im Laufe des dreiwöchigen Trainings diskutieren die TeilnehmerInnen die Theorie des „Emergent Learning“, also ein Lernen, das in der Interaktion von Lernenden und Ressourcen entsteht. Lernende, so die Grundüberlegung, bestimmen in gewissem Maß ihren Lernprozess und ihre Lernziele selbst. Alle Teilnehmenden erstellen einen Footprint ihrer eigenen Lehrveranstaltung oder eines Trainings.

Kosten: 390 Euro (inkl. USt)

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

E-Sensitivity

TrainerInnen: Jutta Pauschenwein, Gert Lyon

Termin: Im Studienjahr 2016/17 geplant

Inhalte:

Der Online-Kurs „E-Sensitivity“ schafft eine Schnittstelle zwischen Pädagogik und Gruppendynamik. Eine der Voraussetzungen, Lern- und Reflexionsprozesse im virtuellen Raum gut zu begleiten, ist es reichlich Erfahrung als Lernende beziehungsweise Lernender zu machen. Gründliche Selbsterfahrung ist ein zentraler Teil vieler Psychotherapie-Ausbildungen und eine Bereicherung für Menschen, die mit virtuellen Gruppen arbeiten. Erfahrungen in der virtuellen Gruppe zu sammeln, ist also keine Alternative zur (Selbst-) Erfahrung in face-to-face-Gruppen, sondern eine eigene Notwendigkeit für den gekonnten, kompetenten Umgang mit dem und im virtuellen Raum.

Kosten: 390 Euro (inkl. USt)

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at

Lernprozesse mit MOOCs

Trainerin: Jutta Pauschenwein

Termin: Im Studienjahr 2016/17 geplant

Inhalte:

Offene (Weiter-)Bildung mit frei zugänglichen und frei verwendbaren Angeboten und Materialien wird immer wichtiger. Dieses dreiwöchige Online-Training bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit MOOCs, ihren didaktischen Möglichkeiten und ihrem Potential als offenes Lernangebot auseinanderzusetzen. Erkennen Sie die Chance von offenen Angeboten für die eigene Lehre und das eigene Lernen, setzten Sie sich mit vielfältigen, offenen Lernressourcen, deren Verwendbarkeit und Erstellung auseinander, entwickeln Sie Interesse an MOOCs und finden Sie ein für sich geeignetes MOOC und lassen Sie Reflexion und Transfer in die eigene Lehre beziehungsweise indas eigene Training erfolgen!

Kosten: 390 Euro (inkl. USt)

Anmeldung: ivona.jolic@fh-joanneum.at