Presse

Corporate Identity

Der Grundstein unserer Unternehmenskultur

 

Corporate Design

Ein Teilbereich der Corporate Identity (CI) der FH JOANNEUM ist das Corporate Design. Es beinhaltet das optische Erscheinungsbild der Hochschule. Das Design der Kommunikationsmittel – Drucksorten, Informationsbroschüren, Briefpapiere etc. –, Produktdesign und Präsentationen der FH JOANNEUM gehören dazu. Ziel ist neben dem klaren Auftritt und der optischen Geschlossenheit vor allem die Wiedererkennbarkeit der Marke FH JOANNEUM.

Das Corporate Design Manual enthält Regeln für die Verwendung der wesentlichen Kennzeichen der Marke FH JOANNEUM und ist verbindlich für alle Auftritte einzusetzen. In erster Linie betrifft dies das Logo, die Hausfarbe, die Hausschrift und den Gestaltungsraster.

Mit seinen Richtlinien und Festlegungen schafft das Coporate Design Manual eine Basis für sämtliche Produktionen der FH JOANNEUM und lässt auch genügend kreativen Raum für die professionelle Herstellung von Werbemitteln im gesellschaftlichen Kontext einer Hochschule.

Corporate Language

Corporate Wording steht für eine klare, einheitliche Sprache unserer Hochschule. Die Sprache, mit der wir uns untereinander und nach außen verständlich machen, zeichnet sich durch ein unverwechselbares Profil aus. Dieses Profil ist wichtig. Es muss für alle zugänglich, wieder erkennbar und vor allem konstant sein. Die FH JOANNEUM bekennt sich zu einem geschlechtergerechten Sprachgebrauch.

Die FH JOANNEUM zeichnet sich durch eine offene und in jeder Hinsicht nicht diskriminierende Kommunikation nach innen und außen bzw. durch einen offenen und nicht diskriminierenden Umgang miteinander und untereinander aus.

Die FH JOANNEUM verwendet in allen Schriftstücken geschlechtsneutrale und nicht sexistische Bezeichnungen. Rein männliche oder rein weibliche Termini werden vermeiden. Als Basis für einen geschlechtsneutralen Sprachgebrauch orientiert sich die FH JOANNEUM an den Empfehlungen der UNESCO. Eine Sprache für beide Geschlechter – Richtlinien für einen nicht-sexistischen Sprachgebrauch von Marlis Hellinger und Christine Bierbach.

Mehr Informationen zu unserer Corporate Language finden Sie im Corporate Wording-Leitfaden.