Industrial Design
Department für Medien & Design

Industrial Design

 

Design kann zur höheren Lebensqualität beitragen: Diese Herausforderung nehmen unsere Studierenden an. Sie gestalten Produkte und Systeme, die industriell herstellbar sind: vom Skischuh bis zum Auto, von der Bohrmaschine bis zum Laptop. Entscheidend ist, dass Industrial DesignerInnen mit viel Sensibilität, Intelligenz und Fantasie den verändernden Bedürfnissen der Menschen begegnen.

Das erwartet Sie im Studium:

Design-Projektarbeiten

Vier einsemestrige Projektarbeiten sind integraler Bestandteil des Studiums. Von erfahrenen Designerinnen und Designern betreut gestalten Sie Produkte, die gleichermaßen aus dem Bereich Produkt- und Transportation-Design kommen. Und die finalen Design-Modelle fertigen Sie aus Materialen wie Hartschaum, Fiberglas oder Holz.

Darstellung

Besonders wichtig ist uns Ihre Fähigkeit, Konzepte und Entwürfe zeichnerisch darzustellen. Daher üben Sie intensiv das sichere und schnelle Darstellen von Designobjekten mittels Handskizzen, um schnell ein Bild Ihrer Entwurfsidee zu liefern.

Berufspraktikum

Das Studium ist kompakt, sehr intensiv und das Berufspraktikum im sechsten Semester ist integraler Bestandteil der Ausbildung. Interessante Praktikumsplätze in Design-Studios finden sich von Graz bis London und von Wien bis Singapur.

Gestalten

Sie beschäftigen sich mit dem Gestalten im 2D- und 3D-Bereich, das die Basis für Ihre Projektarbeiten darstellt. Themen wie struktureller Aufbau, Formübergänge, Kontraste von Formen, Farben und Proportionen werden anhand von freien Übungen erarbeitet.

Konstruieren und Entwerfen

Sie konstruieren und entwerfen mithilfe von 3D-CAD-Software komplexe Freiformflächen. Überdies erlernen Sie den Umgang mit verschiedenen 3D-Programmen, um sich optimal auf die Praxis vorzubereiten.

Designtheoretische Grundlagen

In verschiedenen Fächern erwerben Sie Kenntnisse unter anderem in Designgeschichte, Designphilosophie und Designmethodik, um sich kritisch und eigenverantwortlich mit den Herausforderungen ihrer zukünftigen Tätigkeit auseinanderzusetzen.

Wussten Sie, …

… dass wir eine Ausbildung mit starkem Praxisbezug bieten?

Unsere Projektarbeiten weisen einen klaren Realitätsbezug auf, weil unsere Lehrenden nicht nur aus der Praxis kommen, sondern auch neben ihrer Lehrtätigkeit weiterhin in Design-Unternehmen arbeiten.

Wussten Sie, …

… dass wir für Menschen und Umwelt arbeiten?

In jeder Produktentwicklung stecken unterschiedliche Probleme. Unabhängig, ob es um die Gestaltung von Konsum- oder Investitionsgütern geht, die Produkte eine soziale Orientierung aufweisen oder im Bereich Lifestyle bzw. Luxusartikel angesiedelt sind: Der gemeinsame Nenner ist immer die Suche nach einer nutzerorientierten, innovativen Produktkultur.

Bewerbung

Wussten Sie, …

… dass wir die Design-Entwürfe gezielt veröffentlichen?

Unter dem Titel „Design Mail“ veröffentlichen wir mehrmals im Studienjahr ausgesuchte Projektarbeiten sowie Bachelor- und Master-Arbeiten. Diese faltbaren Poster (Format A1) erwecken viel Aufmerksamkeit in Designbüros oder Design-Abteilungen großer Unternehmen. So schaffen wir einen unmittelbaren Kontakt zu zukünftigen Arbeitgebern.

Wussten Sie, …

… dass wir die Industrie als unseren Kooperationspartner sehen?

Im Master-Studium werden Projektarbeiten durch renommierte Gastvortragende betreut. Unsere Kooperationspartner aus der Industrie unterstützen uns dabei mit professionellen Designerinnen und Designern. Zuletzt kamen die Lehrenden aus den Design-Abteilungen von angesehenen Unternehmen wie Audi, BMW, KTM und MINI DESIGN.

Wussten Sie, …

… dass Studierende in unserem „Studio“ ihren Ideen freien Lauf lassen können?

Design hat neben vielen anderen Funktionen auch kommunikative Aufgaben. Daher war es naheliegend, für die Studierenden einen Ort des Austausches zu schaffen. Somit steht den Studierenden ein offener Raum – „das Studio“ – zur Verfügung. Hier werden kreatives Chaos, handwerkliches Geschick und Methodenwissen mit Hilfe von Kommunikation in Einklang gebracht.

Wussten Sie, …

… dass unsere Ausbildung vielseitig ist?

Viele Design-Hochschulen bieten einen klaren Schwerpunkt in Produkt-Design, Transportation-Design, Interface oder Usability. Unser Studienplan behandelt die genannten Themen bewusst breitbandig, damit die Studierenden in der praktischen Erfahrung ihre persönlichen Talente und Vorlieben entdecken. Dies hilft ihnen bei der Wahl des Master-Studiums und ihrer beruflichen Spezialisierung.

alt

Bestens informiert: unsere Infoveranstaltungen...

Bei unserem umfangreichen Studienangebot fällt die Wahl des passenden Bildungsweges oft schwer. Unsere Studienberatung informiert Sie nicht nur im Haus, sondern auch auf den...
alt

So viel kostet das Studieren an der FH JOANNEUM

Jetzt geht’s los: die ersten StudienanfängerInnen dieses Jahres starten am 19. September 2016 bei uns, am 3. Oktober folgen alle weiteren. Auch wenn Studiengebühren für...
alt

Bewerbung Herbst 2017 – die wichtigsten Termine

Sie wollen im Herbst 2017 bei uns Ihr Studium beginnen? Das finden wir gut! Hier finden Sie alle wichtigen Termine für Infoveranstaltungen, Bewerbung und Aufnahmeverfahren auf...
alt

Studieren ohne Matura? Ja, das geht!

Mit dem Studienbefähigungslehrgang ist das Studieren ohne Matura möglich. Aktuell absolvieren 25 ehemalige TeilnehmerInnen des Studienbefähigungslehrgangs ihr Wunschstudium an...
alt

iF-Student-Design-Award 2015: Die...

Rebecca Daum, Dominik Krug, Mara Pöllinger, Luis Meixner, Daniel Brunsteiner und Benjamin Loinger: So heißen die sechs „Industrial Design“-Studierenden, die sich nun...
alt

Die Mappe: Was soll ich herzeigen?

Michael Lanz, Studiengangsleiter von „Industrial Design“, und Karl Stocker, Studiengangsleiter von „Informationsdesign“, geben hier Tipps für eine gute Mappe. Außerdem:...
alt

Yacht der Zukunft

Der Designprozess des Projekts verfolgt das Ziel, Visionen der Yacht der Zukunft für den Zeithorizont bis 2025 zu entwickeln. Es geht um Leben und Freizeit auf dem Wasser. Die...
alt

Sports & Safety

Das Projekt, das gemeinsam mit Sportmedizinerinnen und -medizinern sowie Biotechnikerinnen und -technikern von MADKEM realisiert wurde, begab sich auf die Suche nach innovativen...
alt

Open House 2017: FH JOANNEUM Graz

Wie es wäre, an der FH JOANNEUM in Graz zu studieren, können Sie am 11. März 2017 beim Open House herausfinden.